(fast) alles positiv!

Heute hatte ich nochmal einen Termin bei dem Arzt von letzter Woche. Ich habe von uns allen nochmal Urinproben abgegeben und bei mir wurde der Pricktest gemacht. Sprich mir wurden verschiedene Sachen auf den Arm geträufelt und dann leicht eingestochen. Schon direkt nach dem Aufträufeln begangen einige Stellen zu jucken. Innerhalb der nächsten 20 Minuten Wartezeit haben sich bis auf 2 Einstiche bei alle anderen 24 große Quaddeln gebildet, beide Arme waren ganz rot und haben furchtbar gejuckt. Leider habe ich mir jetzt nicht alles gemerkt. Doch ich bin quasi auf alles allergisch, u.a. alle Pollen und Gräser, Hausstaub, Tierhaare, Katzen, Schimmelpilz. Blut wurde mir auch noch abgenommen. Welche Allergien man darin finden kann, weiß ich allerdings nicht. Vielleicht Lebensmittelunverträglichkeiten!? … oh man scheiße! In 2 Wochen muss ich nochmal hin, dann bekomme ich die genauen Ergebnise und einen Allergiepass. Das soll dann auch meine ganzen Symptome von Husten und zugegangener Nase erklären.
Dass ich in so kurzer Zeit plötzlich auf so viele Sachen allergisch reagiere, kann natürlich auch familiär bedingt sein. Meine Schwester ist auch gegen sehr viele Sachen allergisch. Doch habe ich auch gelesen, dass wenn ein Körper zu viel mit Entgiftung von Umweltgiften zu tun hat und quasi überlastet ist, er mit allergischen Reaktionen auf vieles reagieren kann. Auch ist mir aufgefallen, dass ich Haarspray nicht mehr „riechen“ kann. Ich hoffe ganz stark, dass da jetzt nicht noch mehr sensible Reaktionen auf verschiedene Sachen kommen.

Ansosten hat sich nichts groß getan. Wir sind noch dabei die letzten Möbel zu säubern, müssen noch Spüle und Heizungen, sowie den Herd anschließen lassen. Und arbeiten dran, dass Tanchen bis zum Wochenende wieder Zuhause einziehen kann.

Wir überlegen, ob wir vorübergehen eventuell ins leerstehende Zimmer unten bei der Tante einziehen. Ihre Wohnung können wir ja zusammen benutzen. Das hätte den Vorteil, dass man auch abends noch mal etwas oben machen könnte. Oder auch ich mittags beim Mittagschlaf des Kleinen was arbeiten kann. Doch eins nach dem anderen!

Von den Staubproben der Versicherung haben wir noch nichts gehört. Denke ja mal nicht, dass die uns die Ergebnisse vorenthalten werden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.