Reizhusten, aber woher?

Mit dem Renovieren geht es leider nicht so schnell voran, wie wir es uns wünschen. Es kostet halt alles so viel Zeit und es kommen auch immer noch ander Sachen dazwischen, die zeitaufwendig sind. Heute z.B. haben wir unsere Wäsche aus der Reinigung in Möchengladbach geholt. Das kostet wieder Stunden, die nicht im Haus verbracht werden können. Doch wir sind ja froh, dass wir dort die Möglichkeit haben unsere Sachen chemich reinigen zu lassen. Von daher ist das auch wichtig!
Wir verlegen gerade den Teppich in der Wohnung der Tante. Bis auf die Küche liegt er jetzt. Müssen nur noch die Fußleisten dran.
Dann werden die Heizungen abgelaugt und wieder angebracht, die Kacheln im Bad müssen noch gereinigt werden. Und halt die Küche sieht noch aus wie im Rohbau. Bis Dienstag, wo die Tante wieder kommt, werden wir bestimmt noch nicht soweit sein.
Was mir jedoch zu denken gibt ist, dass unsere Tochter wieder seit einigen Tagen einen extremen Hustenreiz hat. Ich dachte eigentlich sie würde wieder krank werden. Doch ausser diesen Husten hat sie kein Fieber, Schnupften oder Halsweh. Die letzten Tage durfte sie hier und da immer mal wieder mit ins Haus wenn wir was am Aussortieren oder halt unten am Arbeiten waren. Hab jetzt so einen leisen Verdacht, ob es vielleicht damit wieder zu tun hat. Der Bekannte, der uns bei der Arbeit hilft, meinte heute auch, dass er nach dem er bei uns geholfen hat, immer so einen trockenen Husten hat. Der wieder weg wäre, wenn er ein paar Tage nicht bei uns war. Auch war mir heute aufgefallen, dass mein Mann und ich beide eine laufende Nase hatten, als wir da am Arbeiten waren. Klar, vielleicht sehen wir ja jetzt alle Gespenster, doch anders, wenn nicht… Das gibt mir doch zu denken! Hoffentlich war unsere ganze Arbeit nicht umsonst. Und wir hätten doch radikaler vorgehen müssen.
Oben von uns werde wir doch noch die Tapetenproben abschicken. Mensch, hoffentlich können wir das Thema bald hinter uns lassen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.